Schmerztherapie

Bei dieser Therapie werden Schmerzen ohne Medikamente oder Operationen, rein manuell behandelt.

Nach dem Verständnis von Liebscher & Bracht werden die meisten Schmerzen

 

 • nicht durch strukturelle Schädigungen verursacht

 • vom Körper geschaltet, um vor Fehlbelastungen zu warnen (Alarmschmerz)

 

Bei dieser Behandlungsform geht man davon aus, dass einseitige Belastungen oder fehlende Bewegungen im Alltag zu Verspannungen und dadurch zu schmerzenden Muskeln und Faszien führen können. 

Diese muskulär-faszial verursachten Schmerzzustände, oft auch unter "verkürzten Muskeln" bekannt, werden durch die Schmerzpunkt-Akupressur aufgelöst und die Muskulatur wird nachhaltig entspannt.

Anschließend wird der Patient zu speziellen Übungen (Engpass-Dehnungen) angeleitet, um die Schmerzlinderung oder Schmerzfreiheit dauerhaft zu bewahren.